Culture Conflicts: Neues Feature Diplomatie und neue Spielwelt werden heute aktiv

Juli 5, 2012 under Culture Conflicts

Im Browsergame Culture Conflicts hat sich wieder einiges getan. So wurde nun beispielsweise die „Diplomatie“ eingeführt. Alle nötigen Optionen dazu sind im Verwaltungsbereich (unter Diplomatie) zu finden. Es gibt insgesamt 3 mögliche Stati neutral, verbündet und Krieg.

Zwischen allen Herrscher gilt automatisch der Diplomatiestatus neutral. Im neutralen Status ist es zwar möglich Feldkämpfe auszutragen, Städte können jedoch nicht angegriffen werden.

Jeder Herrscher kann einem anderen Diplomatieanfragen schicken, um den Diplomatiestatus zu ändern. Anfragen für neutral und verbündet können vom anderen Herrscher angenommen oder abgelehnt werden.

Die Kriegserklärung kann hingegen nicht abgelehnt, sondern nur vorzeitig angenommen werden, um den Krieg augenblicklich beginnen zu lassen. Wird der Krieg erklärt, so läuft eine gewisse Zeit, abhängig vom vorherigem Diplomatiestatus der beiden Parteien, ab (von neutral auf Krieg: 24 Std./ von verbündet auf Krieg 48 Std. plus Nachtruhe natürlich). Erst ab dem Ablauf der Zeit können gegnerische Städte angegriffen werden. Es sei den, die Kriegserklärung wurde vorher angenommen.

Verbündete Einheiten können sich zusammen mit anderen Verbündeten auf dem gleichen Feld befinden und sogar verbündete Städte betreten, ohne dass es zu einer Kampfhandlung kommt.

Darüber hinaus ist heute, am 05.7.2012, gegen 19:00 die neue Spielwelt Destiny gestartet, die Euch eine ideale Möglichkeit bietet, die neue Diplomatie zum Vorteil Eurer Zivilisation zu nutzen.

comments: 0 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comment

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>